28.08.2019
Blühende Baumscheiben an der Feldbergstraße
NEU

Entlang der Feldbergstraße wurden vom Bauhof Bäume gepflanzt und mit einem hohen Betonsockel eingefasst. Zwei dieser Umrandungen werden von den Familien Kohlrautz und Blascheck in liebevoller Kleinarbeit gehegt und gepflegt. Wo bisher Disteln und andere Unkräuter gewachsen sind, gibt es nun Sonnenblumen, Cosmea, Tagetes und eine Vielfalt anderer Blumen. Im letzten Herbst wurden Samen von den Blühstreifen in der nahen Umgebung geerntet und im Frühjahr ausgebracht. Als die kleinen Sämlinge aufgegangen waren, haben die beiden Familien immer wieder gegossen, pikiert und auch einmal nachgepflanzt. Sogar ein kleines Kunstwerk von Frau Kohlrautz fand seinen Platz im Blumenbeet. An den ganz heißen Sommertagen kam zwar der Gieswagen vom Bauhof, aber an den anderen Tagen wurden die neu gewachsenen Pflänzchen rund um die Bäume von den Anrainern Kohlrautz und Blascheck gegossen. Wir hoffen, dass die Samen der diesjährigen Blumen auch im nächsten Jahr wieder aufgehen und den Insekten als Nahrung dienen und sich die Auto-, Radfahrer und Fußgänger daran freuen. Wir beiden Familien sind der Meinung, dass der Aufwand für so eine kleine Baumscheibe gering ist und hoffen, dass andere Menschen, vor deren Grundstück ein gemeindeeigener Baum steht, unserem Beispiel folgen.